Home \ Hike pur \ Europa \ Pico Teide

Fotos zur Tour: Pico Teide (3.717m) - Teil 1

Teil 2

Zurück zur Tour

Gleich bei Portillo de las Canadas, dem Ausgangspunkt, blickt der höchste Punkt Teneriffas über die Lavahalden zu mir herab. In der großen Mittagshitze scheint das Ziel unerreichbar.

Das Ziel in weiter Ferne

Das Ziel in weiter Ferne

zum Seitenanfang

Riesenkugellava

Eine besondere Form der Lava, noch dazu in extrem großer Ausführung, ist an der Aufstiegsroute zu bewundern. Diese Kugeln sind übermannshoch.
Riesenkugellava
zum Seitenanfang
Der weitentfernte Rand der Riesencaldera, im Hintergrund ist schemenhaft die Nachbarinsel Gomera zu erkennen. Im Vordergrund ein riesiger Sandhügel, gespickt mit Kugellava.

Caldera + Gomera

Caldera + Gomera

zum Seitenanfang
Refugio de Altavista So hübsch die Unterkunft in dieser Ansicht erscheint, so eklig ist sie bei näherer Betrachtung. Jede Biwaknacht unter freiem Himmel ist einem Aufenthalt in diesem Dreckloch vorzuziehen.
Refugio de Altavista
zum Seitenanfang
Schon gigantisch - fast 4.000 Meter bis auf die Strände nach unten zu blicken. Das wird einem selbst auf den höchsten Alpengipfeln nicht geboten.

Der Süden 3.500m tiefer

Der Süden 3.500m tiefer

zum Seitenanfang
Einbruchrand der Caldera Nochmal ganz deutlich erkennbar: der Rand, der in West-Ost-Richtung über 100 km messenden Caldera.
Einbruchrand der Caldera
zum Seitenanfang
So sieht es ziemlich gemütlich aus. Mit der Zeit wird aber auch der bequemste steinerne Liegesessel hart und spartanisch.

Mein Biwakplatz

Mein Biwakplatz

zum Seitenanfang
Nachbarvulkan Pico Viejo Den "alten" Vulkan kann man im klaren Morgenlicht wunderbar erkennen. Es gibt auch einen Wanderweg dort hinüber. Ist nur etwas schwer zu finden.
Nachbarvulkan Pico Viejo
zum Seitenanfang
Ein weiteres Highlight des Nationalparks. Direkt beim Besucherzentrum und neben der Straße. Für jeden ohne Mühe erreichbar. Das Wahrzeichen der Insel.

Los Roques

Los Roques

zum Seitenanfang

Teil 2

Zurück zur Tour