Home \ Ski pur \ Europa

Zirleseck (1.827m) mit Rohnenspitze (1.990m)

Navigator:

Fotos Index Beschreibung Wegweiser Höhenprofil
Autor:   Harald Conrad
Land: A
Gebirge: Tannheimer Berge
Höhendifferenz: 910 m
Gesamtdauer: 3:24 h (bergauf 2:30 h, bergab 0:54 h)
Charakter: Der schöne Skiausflug im Tannheimer Tal verbindet die Freuden einer Skitour mit denen des Pistenskifahrens. Das untere Drittel der Abfahrt könnt Ihr auf der Skipiste genießen und es noch mal richtig krachen lassen. Doch der Reihe nach: Der Aufstieg gestaltet sich zum Saisonanfang sehr angenehm. Der lange flache Anstieg im Pontental ist landschaftlich ein Genuss. Nur der letzte Anstieg zum Zirleseck lässt den Puls ein wenig klettern, im Angesicht des schönen Abfahrtshanges kein Thema.
Schwierigkeiten: Leichte, sichere Skitour. Keine hohe konditionelle und technische Anforderung. Im Pontental solltet Ihr nicht zu weit nach Westen abdriften, von den Hängen des Ponten kommen öfter Lawinen zu Tal, ansonsten total ungefährlich. Der kurze Aufstieg zu Fuß zur Rohnenspitze erfordert bei Schnee etwas erhöhte Trittsicherheit.
Bike&Hike-Index: JJJ   1 2 3 4 5
Ski Kondition   J      
  Trittsicherheit/Technik   J      
  Orientierung J        
Landschaft/Aussicht         J  
Flora/Fauna       J    

zum Seitenanfang

Talort: Schattwald, Österreich (1.080m)
Anfahrt: Von Oy auf der B310 Richtung Oberjoch. Dort links auf der B308 ins Tannheimer Tal. Kurz nach der Grenze in Schattwald rechts abbiegen zum Parkplatz des Skiliftes. Ca. 21 km und 20 Minuten Fahrzeit.
Ausgangspunkt: Parkplatz beim Skilift Schattwald, kostenlos
ÖNPV: Keine Zugverbindung ins Tannheimer Tal.  Busverbindung wegen der angeratenen, frühen Startzeit ebenfalls uninteressant.
Jahreszeit: Winter bis Frühjahr
Karte: 1:50.000 Topografische Karte des Bayerischen Landesvermessungsamtes, Blatt Allgäuer Alpen
Literatur: Skiführer Allgäuer Alpen, Dieter Seibert, Bergverlag Rudolf Rother, München, Randzahl 244
Kinder: ab 15 Jahre
Ausrüstung: Standard-Skitourenausrüstung
Wasser: keines
Hütten: keine Bewirtschafteten

zum Seitenanfang

Verkehrsamt: Tourismusverband Tannheim, HausNr. 110, A-6675 Tannheim, Tel. +43-5675-62200, Fax +43-5675-6649, E-mail: tannheim@netway.at
Aufstieg: Ganz links am Parkplatz das Fahrzeug abstellen. Über die kleine Brücke gehen, ab hier halb links halten, sanft ansteigend der Piste folgen. Die grobe Richtung gibt der Gipfel der Rohnenspitze vor. Rechts davon befindet sich das Pontenkar, das uns den Aufstieg erleichtert. Also, zuerst der Piste in diese Richtung folgen, am Ende eines Steilaufstieges - noch immer auf der Piste - folgt Ihr wenige hundert Meter dem verschneiten Fahrweg bis kurz vor den Bäumen. Dort biegt, deutlich sichtbar, die Aufstiegsspur Eurer Vorgänger rechts von der Piste ab, umrundet die Baumgruppe. Ihr geht den kleinen Kessel am Fuß der Ponten-Lawinenhänge aus, überwindet eine Ministeilstufe und folgt dann immer mittig dem Pontental. An dessen Ende links, in Spitzkehren, bis zur Einsattelung am Fuß der Rohnenspitze. Hier könnt Ihr bei der kleinen Jagdhütte hinter dem Felsen die Skier deponieren. Anschließend steigt Ihr am Grat entlang zur Rohnenspitze auf. Zuerst müsst Ihr eine kurze Kletterpassage am Seil überwinden, dann ist der Weg einfach.
Abstieg: Zurück vom Gipfel bietet sich eine ausgiebige Rast auf der winzigen Terrasse der Hütte an. Meist könnt Ihr hier ein geniales Sonnenbad mit noch genialerer Aussicht auf Gaisspitze und Co. genießen. Bei guten Schneeverhältnissen könnt Ihr die todesmutigen Abfahrer im direkten Gipfelnordhang der Gaisspitze beobachten. Nach der Rast vom Skidepot noch ein wenig weiter Richtung Ponten aufsteigen. Und dann: Abfahrtsgenuss durch´s Pontental und schließlich auf der Skipiste.

zum Seitenanfang

Wegweiser-Tableau mit Kurzbeschreibung: Tourkurzbeschreibung zum Ausdrucken !!
Höhenprofil:

Höhenprofil Zirleseck/Rohnenspitze

Alle Angaben dieser Tour sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird hiermit nicht gegeben; eine Haftung für die Inhalte ausgeschlossen. Die Verwendung der Informationen erfolgt auf eigenes Risiko.

zum Seitenanfang
Nafingköpfl Klammspitzen Elmer Muttekopf Mehlsack Karleskopf
Säntis Gampensattel Vergaldener Schneeberg Grosses Pfuitjöchle Wild- und Petersenspitze