Home \ Hike pur \ Europa

Thaneller (2.341 m)

Navigator:

Fotos Index Beschreibung Wegweiser Höhenprofil
Autor:   Harald Conrad
Land: A
Gebirge: Lechtaler Alpen
Höhendifferenz: 1.076 Hm
Gesamtdauer: 3 Stunden (1:40 h bergauf, 1:20 h bergab)
Charakter: Diese Pyramide ist der Wächter am Beginn des "Zwischentoren-Tales". Besonders auf der Reuttener Seite bietet er einen imposanten Anblick. Seine markante Dreiecksform und die typische, schwarze Nordflanke haben einen hohen Wiedererkennungswert, auch von der Ferne. Der Durchstieg durch die Nordflanke erfordert etwas Trittsicherheit ohne Schneefreiheit.
Im Frühsommer ist der Anstieg von Süden ratsam. Ein wunderschöner, direkter Anstieg von Rinnen zum Gipfel. Zu Beginn durch schöne Blumenwiesen und lichten Wald. Später entlang dem windexponierten Südgrat, vorbei an den letzten Schneefeldern. Vom Gipfel bietet sich ein unglaublicher Blick auf Tannheimer, Ammergauer, Allgäuer, Lechtaler, Ötztaler und Stubaier Berge.
Schwierigkeiten: Der gesamte Steig ist perfekt angelegt. Der Weg ist einen Topzustand und außerdem mit optimaler Steigung. Selten gewinnt man so mühelos und gleichzeitig schnell an Höhe. Der steilste Teil ist das untere Drittel, danach wird es etwas moderater. An die Trittsicherheit werden keine Anforderungen gestellt.
Bike&Hike-Index: JJJ   1 2 3 4 5
Hike Kondition   J      
  Trittsicherheit J        
  Orientierung J        
Landschaft/Aussicht         J  
Flora/Fauna       J     zum Seitenanfang
Talort: Rinnen, Berwanger Tal (1.262 m)
Anfahrt: Vom Oy über Nesselwang, Pfronten nach Vils. Dort auf die Schnellstrasse Richtung Fernpass, Garmisch. In Bichlbach rechts ab ins Berwanger Tal. Berwang durchfahren und weiter bis Rinnen. Ca. 50km und 1 h Fahrzeit.
Ausgangspunkt: Ca. 200 m vor dem Ort ist am linken Fahrbahnrand eine Parkfläche, direkt neben dem Bach. Auf der anderen Straßenseite beginnt der Weg zum "Thaneller".
ÖPNV: Mit der Bahn von Oy über Pfronten bis Bichlbach. Oder von Füssen. Mit dem Bus weiter nach Rinnen.
Jahreszeit: Frühjahr bis Frühwinter. Auch im Winter gut zu machen.
Karte: Ehrwald-Lermoos Reutte Tannheimer Tal, 1:50.000, freytag&berndt WK 352
Literatur: AV-Führer Lechtaler Alpen, Heinz Groth, Bergverlag Rother, München, Randzahl 1771ff
Kinder: ab 12 Jahre
Ausrüstung: ausreichend Wasser mitnehmen
Wasser: nur ganz unten ist ein kleiner Bach
Markierung: Rote Markierung, später rot-weiße Ringe.
Hütten: keine zum Seitenanfang
Verkehrsamt: Reutte: Tourismusverband Ferienregion Reutte, Untermarkt 34, A-6600 Reutte/Tirol, Tel. +43-5672-62336, Fax +43-5672-65422, http://www.reutte.at
Aufstieg: Vom Parkplatz am Straßenrand über die Strasse wechseln. Dem Wegweiser "Thaneller" folgen. Zuerst durch blumenreiches Weidegelände, später durch lichten Wald. Der Pfad windet sich in unzähligen Serpentinen in die Höhe. Nach ca. einer 3/4-Stunde erreicht Ihr die Weggabelung, wo sich die Anstiege von Rinnen und Berwang vereinigen. Ab hier gibt es keine Abzweigmöglichkeit mehr. Immer weiter Richtung Gipfel aufsteigen. Nach der Baumgrenze führt der Weg entlang des Südgrates über mehrere kleine Vorgipfelchen, ganz leicht erreicht Ihr den Gipfel. Das Aussichtsplateau oberhalb von Reutte schlechthin.
Abstieg: gleich wie Aufstieg.

zum Seitenanfang

Wegweiser-Tableau mit Kurzbeschreibung: Tourenkurzbeschreibung zum Ausdrucken !!
Höhenprofil:

Höhenprofil Thaneller

Alle Angaben dieser Tour sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird hiermit nicht gegeben; eine Haftung für die Inhalte ausgeschlossen. Die Verwendung der Informationen erfolgt auf eigenes Risiko.

zum Seitenanfang
Brenta Korsika-GR20 Nadelhorn Pico Teide Grubachspitze Bretterspitze
Knittelkarspitze Muttekopf Kellespitze