Home \ Bike pur \ Rund um Oy

Bärenmoosalpe

Navigator:

Fotos Index Beschreibung Wegweiser Höhenprofil
Autor:   Harald Conrad
Land: D
Gebirge: Allgäuer Voralpen
Höhendifferenz: 1.070 m
Gesamtdauer: 3:30 Stunden
Charakter: Eine Standardtour mit außergewöhnlichen Qualitäten. Herrliche Auffahrt oberhalb von Nesselwang zur Stubenthal-Alpe. Klasse Schotterdownhill ins Vilstal. Lange Waldauffahrt zum Himmelreich, eine märchenhaften Wiese im Sattel kurz vor der Bärenmoosalpe. Die Alpe selbst ein Brotzeitklassiker in Bikerkreisen. Anspruchsvollster Downhill ins Achtal. Gemütliche und aussichtsreiche Voralpentour durch die vielen Weiler zwischen Pfronten und Oy. Noch mehr Superlative gefällig? - Selbst ausprobieren!
Schwierigkeiten: Einzig die Abfahrt von der Bärenmoos fordert etwas den Schotter-Filigran-Techniker. Die beiden langen Aufstiege erfordern etwas Kondition. Ganz Verwegene können sich an der Schiebepassage vor der Stubenthal versuchen (Vorsicht: Absturzgefahr!)
Bike&Hike-Index: JJJJ   1 2 3 4 5
Bike Kondition     J    
  Fahrspaß       J  
  Technik     J    
Landschaft/Aussicht         J  
Flora/Fauna         J   zum Seitenanfang
Talort: Oy-Mittelberg (940 m)
Anfahrt: Auf der A7 nach Oy-Mittelberg, im Ort zum Parkplatz des Kurhauses
Ausgangspunkt: Einfahrt zum Parkplatz Kurhaus Oy, bei den Wegweisern.
ÖPNV: Mit der Bahn über Kempten oder Pfronten bis Oy. Vom Bahnhof durch den Ort zum Kurhaus. Ca. 10 Minuten.
Jahreszeit: Frühjahr bis Herbst
Karte: 1:50.000 Topografische Karte des Bayerischen Landesvermessungsamtes, Blatt Kempten
Literatur: keine
Kinder: ab 14 Jahren
Ausrüstung: Standard-Bikeausrüstung
Wasser: überall
Verkehrsamt: siehe Gemeindeverzeichnis
Aufstieg: Von Oy in gewohnt gemütlicher Aufwärmfahrt rollen Gabi und ich bis zum Parkplatz der Haslacher Alpe. Dort beginnt die, selbst um 8 Uhr früh, sehr schweißtreibende, weil sonnenexponierte Auffahrt. Doch schon in der Nähe der Alpe tauchen wir in den Wald ein, was die kurzen Steilanstiege bis zum Schluchtensteg vor der Stubenthal-Alpe gleich viel angenehmer macht. Wir widerstehen der Versuchung nach einer ersten gemütlichen Rast an der Alpe und fahren sofort ab Richtung Jungholz. Die sich anschließende Schotterabfahrt ins Vilstal ist Spaß pur. Ebenso die abwechslungsreiche Fahrt entlang der Vils. Die langgestreckte Auffahrt ins "Himmelreich" ist gelegentlich etwas zäh, doch das Ziel spornt an: Eine große Apfelschorle und das schon legendäre Käsebrot auf der Bärenmoos. Der Genuss wird vervollkommnet von der einzigartigen Almlandschaft und den Blicken in die Alpen. zum Seitenanfang
Abstieg: Die Abfahrt zur Fallmühle haben wir uns verdient. Sie erfordert im teilweise etwas tiefen Schotter feinste Steuerarbeit von uns, ist aber durchaus machbar. Ich genieße es sehr, Gabi nicht immer. Im Achtal angekommen, freuen wir uns auf schöne Fahrt durchs Hinterland von Pfronten und Nesselwang. Auf Schleichwegen, mit herrlichster Sicht auf das bereits durchquerte Tourengebiet nähern wir uns wieder unserem Startpunkt. zum Seitenanfang
Wegweiser-Tableau mit Kurzbeschreibung: Tourenkurzbeschreibung zum Ausdrucken !!
Höhenprofil:

Höhenprofil Bärenmoosalpe

Alle Angaben dieser Tour sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird hiermit nicht gegeben; eine Haftung für die Inhalte ausgeschlossen. Die Verwendung der Informationen erfolgt auf eigenes Risiko.

zum Seitenanfang
„Zwergl“-Tour Reuterwanne Alpspitze Reuterwanne/Grüntensee
  Wertacher Hörnle Edelsberg/Fichtlhütte 12-Weiher-Runde Wilhelm-Tell-Tour
  Wertachtal-Hängesteg Findlingstour Kemptener Wald