Herzlich Willkommen Bergsportfreunde !

 

Ihr findet hier Mountainbike-, Berg-, Trekking- und Hochtouren. Schwerpunkt sind jedoch eindeutig Moutainbiketouren. Und für den Winter: Skitouren. Ergänzend alle Infos zum Revier Oy/Allgäu und jede Menge Serviceseiten rund um das Thema Bergsport. Optisches Schmankerl sind die Fotogalerien. Viel Vergnügen.

Bergsteigerzitat: "In den Bergen findet man nur das, was man selber in sich hat. Das Klettern ist wie ein Spiegel, der ein einziges Bild reflektiert, nämlich uns selber."

Max Liotier 

Neu bei Bike & Hike

News
Wir bauen unsere Homepage um und bitten um Nachsicht und Geduld.
Homepage-Umbau

Es kann in nächster Zeit zu toten Links und unschönen Darstellungen kommen. Vielen Dank für Euer Verständnis.
Buchtipp
Alpin-Lehrplan 7 Mountainbiken
2. Auflage Alpin-Lehrplan 7 Mountainbiken
Axel Head / Matthias Laar

Die Alpin-Lehrpläne des Deutschen Alpenverein gehören in jede Bibliothek eines ambitionierten Bergsteigers oder gar DAV-Tourenleiters. Sie sind immer auf den neuesten Stand hinsichtlich der Technik, Methodik und Lehrmeinung des Alpinismus im deutschsprachigen Raum. Sie erscheinen alle im BLV-Verlag und entstehen in Zusammenarbeit von DAV, dem Verband Deutscher Berg- und Skiführer und dem Alpenverein Südtirol. Heute stellen wir Euch die 2. Auflage des Alpin-Lehrplan 7 Mountainbike vor. Darin wurde die 1. Auflage vollständig überarbeitet, ergänzt und teilweise umstrukturiert.

Kaum ein Buch beleuchtet das Mountainbiken aus so vielen Blickwinkeln wie die Erstauflage des Alpin-Lehrplan 7 Mountainbiken. Übersichtlich und mehr motivierend als dozierend, hakt das Autorenteam – Mitglieder des DAV-Bundeslehrteams Mountainbiken – alles ab, worauf Biker achten sollten. Kapitel zur Wahl des richten Bikes, zu Pflege, Reparatur, Ausrüstung, Fitness, Ernährung und Umwelt fehlen ebenso wenig wie Ratschläge zur Tourenplanung und Orientierung im Gelände.

Die wesentlichen Änderungen gegenüber der Erstauflage:

Format: Etwas kleiner und handlicher, dafür mit 208 Seiten aber mit mehr Volumen.

Ergänzungen: im Bereich Alpine Gefahren wurden Defizite behoben. Zusätzlich aufgenommen wurden Spezial-Themen den Mountainbikens wie Kids, 60+, Bikebergsteigen oder Bikepark-Besuche." Führen und Leiten" wurde überarbeitet und mit sinnvollen Grafiken und Texten ergänzt. Ebenso die Bereiche aus dem Praxiswissen.

Umstrukturierung: Der komplexe Ansatz der Fahrtechnik der ersten Auflage wurde komplett in den Unterrichtsteil verschoben.Der Abschnittl "Fahrtechnik" wurde mehr auf den Anwender ausgerichtet und ist nun leichter verdaulich. Die Grundbewegungen und Situationen während einer Mountainbiketour werden handlungsorientiert beschrieben und bildhaft erläutert.

Der Alpin-Lehrplan 7 Mountainbiken ist sowohl an den normalen Biker adressiert, der sich einfach etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Als auch an ambitionierte Biker, die sich der Herausforderung stellen möchten, sich zum Mountainbike-Lehrer auszubilden.

208 Seiten, 250 Farbfotos, 50 Zeichnungen
Bezug: BLV-Verlag München, ISBN 978-3-8354-1106-7, 29,99 €
Quelle: Harry
Autoreninterview & Bestellung
Buchtipp
Souverän erzählt. Bis an die Grenze zu großen Zielen
Bis ans Limit - die spektakulärsten Bergbesteigungen der Welt
Stephen Venables

Welche Aktion in den Gebirgen der Erde außergewöhnlich ist oder war, kann man nicht objektiv sagen. Auch das Drama am Matterhorn, bei dem 1865 vier Pioniere stürzten und starben, verdient dieses Attribut. Vor solchem Hintergrund stellt Stephen Venables' Buch "Bis ans Limit" samt dessen weltweit "spektakulärsten" Bergbesteigungen ein modisch untertiteltes Werk dar - allerdings mit aufregendem Inhalt. 35 Ziele hat Venables ausgesucht, jedes Auf und Ab dort gibt Großes her. Als Beispiele seien vier vom Autor souverän erzählte Episoden genannt, deren Spannung fesselt: Am Freyney-Pfeiler des Mont Blanc zwingt 1961 ein Schneesturm sieben Alpinisten zum Verzicht; nur drei überleben knapp, unter ihnen Walter Bonatti.

Die britische Lady Gertrude Bell wagt sich 19002 mit zwei Schweizer Führern in die Nordostflanke des Finsteraarhorns, 70 Grad steiles Eis und Steinschlag lassen den Vorstoß scheitern. Am Ogre/Karakorum bricht sich Doug Scott beide Fußknöchel, schwer verletzt kriecht er bis zum Basislager und resümiert cool: "Ein neues Spiel mit neuen Gewinnbeschränkungen."

Stephen Venables schließlich hält, nach dem Durchklettern der Kangshung-Wand des Everet, in 8650 Metern Höhe ohne Biwaksack aus und kann hinterher sogar lächeln.

Kampf und Askese - weshalb? Für Venables bietet die freie Natur viel Rechtfertigung dafür, dass Menschen sich vertikal fordern. Im Herzen schreibt er, wecke das Ringen trotz gewandelter Werte "noch immer ... ein ehrfürchtiges Gespür für die Winzigkeit des Menschen in einer immensen Landschaft". Sein reich bebildertes Buch (Original: "Meeting with Mountains") hilft eventuell, manche Motivation zwischen null und achttausendachthundert besser zu verstehen.

ISBN 978-3-7654-4819-5, 35€
Bezug: Bruckmann Verlag
Quelle: DAV
-

Werbefläche frei - Kontaktieren Sie uns!
Schneeschuh-Center
Gastfreund